Organisation

Die KreativRegion ist rechtlich als Verein aufgestellt. Untypisch für einen Verein, aber kreativ und modern, ist die gesamte Struktur der Organisation. Wie in Deutschland rechtlich durch das BGB vorgegeben ist, hat der Verein ein dreiköpfiges Präsidium. Novum hier aber ist, dass das Präsidium, deren Mitglieder längstens drei Jahre am Stück aktiv sein können, im Sinne einer ständigen Erfrischung und Neuorientierung “rollierend” besetzt wird. Der Juniorpräsident nimmt nach einem Jahr die Aufgaben des Präsidenten wahr. Der Präsident übernimmt infolgedessen gleichzeitig die Position des Seniorpräsidenten. Ein neuer Juniorpräsident wird in das Amt gewählt. So wird einerseits Kontinuität gewahrt und andererseits Erneuerung gefördert.

Auch ist es kein Verein, in dem von oben nach unten agiert wird. Unsere Basis bilden sämtliche Vollmitglieder, aus deren Reihen im Rahmen von Vollversammlungen einerseits vornehmlich das Präsidium und andererseits die Delegierten des “KreativTag” erkoren werden. Die Vollmitglieder bilden somit die “Legislative” des Vereines ab, während das Präsidium und der KreativTag “operativ” handeln. Im “KreativTag” werden Wünsche, Anregungen, Handlungsbedürfnisse für Aufgaben, Projekte oder zukünftige Visionen formuliert, die als zu organisierende Aufträge an das Präsidium herangetragen werden.

Um das Präsidium arbeitsmäßig zu entlasten, stehen fachbezogen temporäre Beauftragte bereit. Und wer die KreativRegion so wichtig und interessant findet, sich als assoziiertes Mitglied oder einfach nur so zu beteiligen, für den stehen thematisch-orientierte Projekt- und Arbeitsgruppen sowie unsere historisch gewachsenen KreativKreise mit sechs Tätigkeitsbereichen als Feld zur freien Entfaltung offen.

Hört sich zunächst Alles etwas kompliziert an. Funktioniert aber sehr erfolgreich. Ist sehr lebendig und bringt trotz fast ausschliesslich ehrenamtlichem Engagement erstaunliche Ergebnisse!

KreativRegion Organigramm