Qualifikation

Know-how für mehr Know-how > die „Menge“ Wissen steigt rasant. Zur Zeit verdoppelt sich Wissen etwa alle drei Jahre. Keine Frage: Um langfristig auf der Höhe der Zeit zu sein, ist stetige Weiterbildung unerlässlich. Praktika und Trainéeship, Lehre und Studium, Fernlehrgang und Tagesseminar – es gibt ungezählte Wege, sich Wissen anzueignen. Oft kocht jeder sein eigenes Süppchen, versucht sich allein und recherchiert weitläufig die Angebote. Dabei ist das Wissen oft schon nebenan.

Wir wollen uns hier gegenseitig unterstützen. In der KreativRegion besteht schon ein umfangreiches Angebot für Bildung. Unsere Hochschulen (Technische Universität, Hochschule für Bildende Künste, Ostfalia Fachhochschule) sorgen für kreativen Nachwuchs, für viele Berufe der Kultur- und Kreativwirtschaft gibt es auch den Weg der traditionellen Ausbildung (über die IHK), Weiterbildungsinstitute ermöglichen die berufsbegleitende Weiterqualifikation. Ebenso stellen viele Unternehmen Praktikumsplätze bereit.

Wir wollen uns gemeinsam stark machen für effektive Weiterbildungsangebote und Seminare in der KreativRegion – mit den Anbietern diskutieren, selbst einen Teil dazubeitragen (durch Praktika, Ausbildungsplätze etc.) oder einfach gute Lehrende zu uns einladen.

Projekte im Themenfeld »Qualifikation«?

> Qualifikation – für Aus- und Weiterbildung
> Gastreferate an Universitäten und Ausbildungsstätten
> Beratung von Newcomern
> Praktikantenbörse
> Ausbildungsverbund
> gemeinschaftliche Akquisition fachlich hochgradig qualifizierter Referenten und Trainer
> gemeinschaftliche Reisen und Besuche von Fachmessen oder Teilnahme an nationalen oder internationalen Fachkongressen

Comment
  1. Daniela Erzberger
    29. November 2011 at 18:54 Antworten

    Ich bin Studentin des Faches Mediendesign,
    und würde mich gerne in dem Bereich Orga/Lernen einbringen.

    Lernen

    Jeder, der aufhört zu lernen, ist alt, mag er zwanzig oder achtzig Jahre zählen. Jeder, der weiterlernt, ist jung, mag er zwanzig oder achtzig Jahre zählen.

    Henry Ford

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.