Kreativrausch GmbH erhält Auszeichnung für Mutmacher

Wir gratulieren Dorothee Reinhardt, unserer Juniorpräsidentin, und Laura Wittig ganz herzlich zum 1. Preis im diesjährigen Gründerpreis-Wettbewerb für ihre im Oktober 2014 gegründete Agentur Kreativrausch GmbH.

Die Gründerinnen beraten und betreuen erfolgreich mittelständische Unternehmen beim Aufbau einer unverwechselbaren digitalen Marke. Sie erarbeiten Strategien und begleiten deren Umsetzung nicht nur im Social-Media-Bereich. Laura und Doro können sich über ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro und den „Gründerlöwen“ für ihre Agentur freuen.

In Kooperation mit der Braunschweig Zukunft GmbH hat die Braunschweigische Landessparkasse im Frühjahr 2010 erstmals einen Gründerpreis ausgelobt. Seitdem werden alle zwei Jahre junge Unternehmer für außerordentliche Leistungen, die Entwicklung innovativer Ideen und ihren Gründermut ausgezeichnet.

„Der Preis würdigt Gründer, deren Unternehmen die schwierige Startphase bereits überstanden haben. Er ist ein wichtiger Baustein unserer Gründerförderung, denn die Preisträger sind Vorbilder für andere Menschen, Geschäftsideen zu verwirklichen und ein eigenes Unternehmen zu gründen“, erklärte Wirtschaftsdezernent Gerold Leppa, der zugleich Geschäftsführer der Braunschweig Zukunft GmbH ist, den Sinn dieses Preises.

„Es braucht Mut, sich selbständig zu machen. Und dieser Mut – zumal wenn von Erfolg gekrönt – gehört belohnt“ sagt Manfred Borchardt, Firmenkunden-Vorstand der Braunschweigischen Landessparkasse, und ergänzt „es ist uns ein Anliegen, kreative Existenzgründungen zu begleiten und mitzuhelfen, junge Unternehmen erfolgreich zu machen.“

Der 2. Platz im Gründerpreis-Wettbewerb 2016 geht an:

Frau Schultz & Frau Müller GbR
2013 gründeten Anne-Kay Schultz und Yvonne Laudahn ihren Frisiersalon in Braunschweig. Der Vintagelook und das hochwertige und elegante Ambiente machen das Geschäft zu etwas ganz Besonderem.
Die Preisträger freuen sich über 2.500 Euro Preisgeld und den 2. Platz.

SeNostic GmbH
Dr. Thorsten Lührs und Christiane Ritter gründeten Ende 2014 das Biotechnologieunternehmen. Im Fokus steht die Entwicklung der ersten in vitro Diagnostik für Neurodegenerationen, die selbst in frühen Stadien die Alzheimerkrankheit, die Lewy-Körper-Demenz und viele weitere Syndrome unterscheiden kann. Das hochspezialisierte Unternehmen der Gesundheitswirtschaft expandiert bereits.
Die Preisträger freuen sich über 2.500 Euro Preisgeld und ebenfalls den 2. Platz.

Die Jury hat sich aufgrund der herausragenden Qualität der eingereichten Bewerbungen in diesem Jahr entschieden, den zweiten Preis zu teilen.

Durch den spannenden, unterhaltsamen und abwechslungsreichen Abend führte Axel Liebetrau. Der Thought Leader für Innovation und Zukunft sowie Entrepreneur aus Leidenschaft schilderte anschaulich „Wie Macher die Welt verändern“. Es wurde einmal mehr klar, dass „den Mutigen die Welt gehört“. So auch den Preisträgern des 4. Braunschweiger Gründerpreises, die mit ihrem Gründermut Vorbilder und Mutmacher für zukünftige Unternehmensgründer sein mögen.

Die Preisverleihung fand im Rahmen einer Veranstaltung in der Braunschweigischen Landessparkasse statt.

gruenderpreis_2016_sieger

Foto: Braunschweigische Landessparkasse

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.